zur Startseite

Bewegungstipps für Parkinson-Patienten

Stand Mai 2013

Gehübungen

Krankengymnastik und Sport sind wichtig für Parkinson-Patienten. Bewegung erhält auch die Funktionen von Herz und Kreislauf, des Verdauungstraktes und des Immunsystems.

Die folgenden Übungen verbessern Ihre Beweglichkeit. Allgemein gilt: Lieber mäßig, aber regelmäßig üben. 10 Minuten am Tag genügen.

  • Auf einer längeren, ebenen Fläche (z. B. Flur) üben. Machen Sie einen großen Schritt und messen Sie mit dem Zollstock die Länge. Markieren Sie auf dem Boden mehrmals diese Abstände, so dass ein Gehparcours entsteht. Treten Sie nun bei jedem Schritt auf die Markierungen. Machen Sie ganz gleichmäßige Schritte. Dabei Beine und Füße heben.
  • Stellen Sie Schuhkartons und ähnliche kleine Gegenstände auf den Boden. Der Abstand zwischen den Gegenständen sollte eine Schrittlänge betragen. Ihr Partner unterstützt Sie, während Sie um die Hindernisse herumgehen.
  • Im Sitzen gehen: Auf einen Hocker setzen. Nun abwechselnd die gebeugten Beine anheben und die Arme wie beim Gehen gegengleich vor und zurück schwingen. Dabei möglichst aufrecht sitzen.
  • Wendung im Halbkreis: Da es manchmal schwerfällt, auf der Stelle zu wenden, hier ein Tipp, um besser und sicherer die Richtung zu ändern. Als Erstes achten Sie darauf, zwischen Ihren Füßen immer etwas Abstand zu halten, damit Sie nicht ins Stolpern geraten. Setzen Sie die Füße immer etwas nach vorn und wenden Sie langsam in einem Halbkreis bis zur gewünschten Richtung.

Mimikübungen

Setzen Sie sich vor den Spiegel. Nun die Gesichtsmuskeln anspannen, z.B. Mundwinkel herunterziehen, Stirn runzeln, blinzeln.
Stellen Sie sich vor, Sie kauen einen harten Kaugummi. Machen Sie die Mundbewegung nach.
Massieren Sie das ganze Gesicht mit kleinen kreisenden Bewegungen.

Geschicklichkeitsübungen

  1. Einen Korken zwischen Daumen und Zeigefinger nehmen, dann zwischen Daumen und Mittelfinger bzw. Ringfinger und kleinen Finger nehmen. (Abb. 1)
  2. Zwei Korken nebeneinander legen. Streichhölzer mit der rechten Hand auf die Korken schichten, mit der linken Hand wegnehmen. Alternativ: DIN-A4-Papier zu einem Fächer falten, Abstand der Falten jeweils 2 cm. (Abb. 2)
  3. Handtuch einrollen und „auswringen“. (Abb. 3)
  4. Ein Seil, z. B. Sprungseil oder dicke Kordel, mit einer Hand doppelt halten und mit der anderen Hand zu einer Spirale eindrehen.
  5. Schleife in ein Seil binden und wieder öffnen.
Zoom (71KB)

Übungen mit dem Ball

Für diese Übungen ist ein weicher Ball von der Größe eines Tennisballs ideal.

Zoom (85KB)
  1. Ball in den Handteller der linken Hand nehmen und festhalten. Mit der rechten Hand drehen, als wollten Sie den Ball aufschrauben bzw. zuschrauben. Hand wechseln. (Abb. 1)
  2. Den Ball in die rechte Hand nehmen. Zusammendrücken und wieder öffnen, dabei die Hand ganz strecken. Mehrmals wiederholen. Auch mit der linken Hand üben.
  3. Den Ball von einer Hand in die andere nehmen. Erst langsam umgreifen. Wenn Sie sich sicher fühlen, zügiger wechseln.
  4. Ball in die rechte Hand nehmen, hinter dem Rücken in die linke Hand wechseln, vor dem Körper wieder in die rechte Hand nehmen. Mehrmals wiederholen. (Abb. 2)
  5. Legen Sie den Ball vor sich auf den Tisch. Jetzt nacheinander mit Daumen, Zeigefinger, Mittelfinger, Ringfinger, kleinem Finger den Ball antippen und nach vorne rollen, bis der Arm ganz gestreckt ist, und wieder zurück. Erst langsam mit Pausen, dann als flüssige Bewegung. Mit beiden Händen üben.
  6. Linken Arm auf den Tisch legen. Den Ball in der rechten Hand am linken Arm entlang führen bis zum Schultergelenk und zurück. Hand wechseln.

Partnerübungen mit Ball

  1. Sich einander gegenübersetzen, im Wechsel dem Partner den Ball reichen bzw. den Ball vom Partner übernehmen. Mit beiden Händen üben. (Abb. 1)
  2. Sich einander gegenübersetzen und dem Partner den Ball zuwerfen bzw. fangen. Wählen Sie einen ganz kleinen Abstand, damit Sie den Ball sicher werfen und fangen können. (Abb. 2)
  3. Im Stehen den Ball gegen die Wand werfen und wieder fangen. Stellen Sie sich am Anfang nahe an die Wand, damit Sie den Ball sicher fangen können. Ihr Partner hebt den Ball für Sie auf, wenn er herunterfällt.
  4. Sich am Tisch einander gegenübersetzen. Ihr Partner rollt Ihnen den Ball über den Tisch zu. Den Ball greifen und zurückrollen.
Partnerübungen mit BallZoom (78KB)
zu Abb. 2 v.l.n.r.: Nach Möglichkeit den Rücken so aufrecht wie möglich halten. | Diese Sitzposition ist optimal!

Kraftdosierung üben

KraftdosierungZoom (98KB)
  1. Pusten Sie einen großen Luftballon ganz leicht auf. Ballon zwischen die Hände nehmen und im Wechsel leicht zusammendrücken und locker lassen.
  2. Ballon im Sitzen zwischen die Knie nehmen. Im Wechsel leicht zusammendrücken, locker lassen.




Laden Sie sich die Bewegungstipps als Broschüre im PDF-Format herunter.


Stand Mai 2013