zur Startseite

Vereinigungen, Selbsthilfe

Stand August 2011 | Friedrich-Wilhelm Mehrhoff (Deutsche Parkinson Vereinigung e.V.)

Deutsche Parkinson Vereinigung - Selbsthilfe von Patienten für Patienten

4 Parkinsonpatienten machen Klimmzüge im Garten

Die Deutsche Parkinson Vereinigung (dPV) wurde 1981 als Selbsthilfeorganisation von Patienten für Patienten gegründet. Heute gehören der dPV mehr als 23.000 Mitglieder (Betroffene, Angehörige, Förderer) an.

Die Basis-Arbeit der dPV wird in den Regionalgruppen und Kontaktstellen geleistet, von denen es derzeit über 450 bundesweit gibt. Örtliche Kontaktpartner können über das Internet (www.parkinson-vereinigung.de) oder die Geschäftsstelle erfragt werden.

 

Hier finden viele Patienten und Angehörige, aber insbesondere Alleinstehende eine neue soziale Heimat. Man kennt die Symptome und Auswirkungen der Erkrankung und jeder weiß, dass der Mitmensch die gleichen Probleme hat oder sie zumindest kennt. In den Gruppen werden Gymnastik, gemeinsame Ausflüge und Vorträge zu sozialen und medizinischen Themen angeboten. Individuelle Erfahrungen mit Medikamenten – bei eingeführten und neuen Präparaten, die erst in der klinischen Prüfung sind – können ausgetauscht werden. Aber auch Spaß und Spiel kommen nicht zu kurz.

Ziele und Aktivitäten

Die Ziele der dPV sind:

  • zur Früherkennung der Erkrankung beizutragen;
  • in der Öffentlichkeit Verständnis für die Krankheit zu wecken;
  • die Erforschung der Krankheitsursache zu fördern;
  • mit seiner Erkrankung ein positives Leben zu führen.

Die Arbeit der dPV wird unterstützt durch einen ärztlichen und psychologischen Beirat. Um die selbstgesteckten Ziele zu erreichen, sucht die dPV die Zusammenarbeit mit allen Stellen im sozialen, gesundheitspolitischen und pharmazeutischen Bereich, die für partnerschaftliche Hilfe in Frage kommen. Dies gilt sowohl im nationalen wie – an Bedeutung zunehmend – im internationalen, vor allem europäischen Bereich.

Im Mittelpunkt aller unserer Aktivitäten steht immer der Betroffene, der Parkinson-Patient mit seiner Umwelt. Die Solidarität der einzelnen Patienten, von denen jeder „seine“ Form und Ausprägung der Krankheit zu bewältigen hat, formt eine starke Gemeinschaft, die das „Prinzip Hoffnung“ lebt, unabhängig davon, ob sich die Erkrankung vor dem 40. oder nach dem 65. Lebensjahr bemerkbar macht.

Durch die Neugründung weiterer Gruppen, z.B. für tiefenhirnstimulierte Patienten sowie für PSP-Patienten und MSA-Patienten, versucht die dPV auch diesen Patientenkreisen Hilfestellung zu leisten. Hier werden auf überregionaler Ebene Seminare und Fortbildungsmöglichkeiten angeboten.

Begleitet werden diese Aktivitäten durch verstärkte Lobbyarbeit zugunsten der Parkinson-Patienten, eine der großen Gruppen im Bereich der neurologischen Erkrankung.

Durch die dPV-Nachrichten, das Club-Journal und Email-Aktuell wenden wir uns mit unterschiedlichen Veröffentlichungen an unsere Mitglieder. Ergänzend stehen viele Broschüren zu unterschiedlichen Themen zur Verfügung.

Nähere Einzelheiten zu Terminen von Fortbildungsveranstaltungen können Sie gerne bei der Geschäftsstelle erfragen.

Kontaktadresse

Deutsche Parkinson Vereinigung Bundesverband e.V.

1. Vorsitzende

Frau Magdalene Kaminski

Geschäftsführer

RA Fr.-W. Mehrhoff

Adresse:

Moselstraße 31
D-41 464 Neuss

Telefon:

(02131) 740 270

Fax:

(02131) 4 54 45

E-mail:

bundesverband@parkinson-mail.de

Internet:

www.parkinson-vereinigung.de

Geschäftszeit

Mo.-Fr. 8.00 – 14.00 Uhr



Hilfreiche Telefonnummern:

  • Medizinische Telefonberatung: (01 72) 4 59 69 90
  • Psychologische Telefonberatung: (01 72) 4 59 69 91
  • Sprechstunde zum Thema Hirnschrittmacher: (01 72) 4 59 69 92
  • Telefonische Beratung zu sozialen und rechtlichen Fragen: (01 72) 4 59 69 93

Club U 40 (Junge Parkinson-Kranke)
- im Rahmen der Deutsche Parkinson Vereinigung e.V. (dPV) -

Ansprechpartner:

dPV Bundesverband (Bundesbeauftragter für Club U40)

Adresse:

Moselstraße 31
D-41464 Neuss

Telefon:

02131/740 27 0

Fax:

02131/454 45



Förderverein Parkinson e.V.

Adresse:

Karl-Ferdinand-Broll-Straße 2-4
D-35638 Leun-Biskirchen

Telefon:

06473/305-8011

Fax:

06473/305-57

E-Mail:

Parkinson-Center@t-online.de

Internet:

www.parkinson-foerderverein.de



Parkinson Schweiz

Adresse:

Gewerbestrasse 12a
Postfach 123
CH-8132 Egg

Telefon:

0041/43/277 20 77

Fax:

0041/43/277 20 78

E-mail:

info@parkinson.ch

Internet:

www.parkinson.ch

Stand August 2011 | Friedrich-Wilhelm Mehrhoff (Deutsche Parkinson Vereinigung e.V.)