zur Startseite

Atypische Parkinson-Syndrome - Multisystemkrankheiten

Stand August 2012

Hirnscan: Multisystematrophie

Atypische Parkinson-Syndrome entstehen z. B im Falle von sogenannten Multisystem-Erkrankungen. Wie der Name sagt, sind bei diesen Krankheiten mehrere Systeme des Gehirns erkrankt. Dementsprechend sind die Störungen vielfältiger. Diese Erkrankungen, teilweise auch Parkinson-Plus genannt, bessern sich kaum, wenn sie mit L-Dopa behandelt werden. Ursprünglich wurde der Begriff Parkinson Plus für Parkinson-Erkrankungen eingeführt, bei denen neben den typischen Symptomen zusätzliche atypische Symptome oder Befunde vorhanden sind.

Über diese Erkrankungen lesen Sie ausführlicher bei der Differentialdiagnostik des idiopathischen Parkinson-Syndroms.

Psychogenes Parkinson-Syndrom

Beim sogenannten psychogenen Parkinson-Syndrom können durch eine seelische Störung ohne körperliche Veränderungen die Symptome einer Parkinson-Krankheit nachgeahmt werden.

Stand August 2012