Patientenforum  [Search] Suche   [Hilfe] Hilfe  [Register] Registrieren  [Login] Anmelden 
Übelkeit und Unwohlsein  XML
» Patientenforum
Autor Beitrag
stierkind
Hallo an Alle,

ich habe eine Frage an euch:

Wie vetragt ihr die ganzen Medikamente vom Magen her???
Ich frage für meine Mum, die in letzter Zeit arge Probleme mit Unwohlsein und Übelkeit hat.
Sie sagt, ihr wäre andauend schlecht, sie habe keinen Appetit und hätte das Gefühl, es käme von dem ganzen Tabletten Cocktail, den sie nimmt.
Sie hat mittlerweile seit fast zenh Jahren Parkinson und die Medikamenteneinstellung gestaltet sich zunehmend schwieriger...

Jetzt hat ihr Neurologe ihr Pantoprazol verschrieben...
Habt ihr damit Erfahrungen bzw. was gibt es noch was euch in solchen Situationen hilft?

Ich wäre sehr dankbar für eure Antworten.

Herzliche Grüße

stierkind
Ingo G.
Hallo,

bei mir ist es mittlerweile auch so dass ich kaum noch Hunger habe,
schon morgens ein Gefühl als hätte ich einen Stein im Bauch, obwohl ich meiner kleinen Tochter das Frühstück richte und auch bei ihr sitzen bleibe, esse ich selber nichts.
Auch bwim Einkaufen, früher mal schnell beim Metzger eine Leberkässemmel, kann mich jetzt aber nichts mehr locken.

Und wenn wir mal Essen sind erscheint mir jede Portion gleich zu groß.

Am Anfang meiner Erkrankung (mittlerweile schon fast 20 J) hatte ich damit keine Probleme, aber seit zwei Jahren sinkt mein Gewicht mehr und mehr. Da ich immer gern gegessen habe und auch gern mal was zwischendurch gegessen habe, auch Süßes, fand ich das sogar noch lustig. Aber mittlerweile versuche ich wieder gesünder zu essen, und jetzt gehts mit dem Gewicht weiter runter. Meine Beine waren immer sehr Muskelbepackt, jetzt kommen sie mir wie Stelzen vor, bin mittlerweile mehr als 15 Kilo vom damaligen Gewicht entfernt.

Versuche jetzt ein wenig Sport zu treiben, aber ich habe eine dermaßene Atemnot dass dies auch sehr unbefriedigend ist.

ich nehme Madopar
Clarium
Amanthadin
Tasmar
und Sertralin

Grüsse
Ingo
CrazyDay
Hallo Ingo
Lass mal Clarium weg, das hat mir in der Situation geholfen.
Gruß Crazy Day
Ingo G.
Hallo Crazy Day,

es ist wohl immer so daß bei jedem Medikament irgendeine Nebenwirkung dabei ist. Und ich hatte vorher Requip und da war ich tagsüber oft müde, ich schlief auch mal einfach so weg.

Da war ich schon froh weg zu sein, ich hab mir schon gedacht dass es am Clarium liegt, denn nach der Umstellung in der Klinik ging mein Gewicht in wenigen Wochen um 17 Kilo runter. Ich konnts eine Zeit stabilisieren. Aber jetzt hängt mir so einiges zum Hals raus und ich will wieder gesund essen, und auf dauer wär die Ernährung auch nicht gesund gewesen.

krank ist halt krank,
LG
Ingo
CrazyDay
Hallo Ingo,
Man kann schwer als Außenstehender Ratschläge geben. Es kommt immer auf die persönliche Situation an , Alter, berufstätig ja oder nein.
Ich hatte auch über Jahre vom Ärzten verordnete Medikamenten Coctails geschluckt die meist ohne nennenswerten Erfolg/Wirkung blieben,
Außer erhebliche Nebenwirkungen ...Von der Logik her -warum dann Tabletten schlucken - habe ich seit über 1 Jahr damit Schluß gemacht und meine Medikamente auf 0 runtergefahren. Der Stand MP hat sich nicht verschlechtert, mein allgemeines Befinden - jetzt ohne Nebenwirkungen - aber wesentlich verbessert. Für mich war das die richtige Entscheidung .
Alles Gute und Gruß .....CrazyDay
Ingo G.
danke,

aber bei mir ist es das Zittern, verbunden mit einer Art so wie ich mir Restless Legs vorstelle
ich war damit in der Klinik und wurde runtergefahren auf 0, um zu testen ob ich für den Hirnschrittmacher in Frage komme.
Es waren drei grauenvolle Tage und Nächte, kaum geschlafen, immer in Bewegung,
ich kann mir für mich nicht vorstellen ohne Medis auszukommen, zumal ich schon merke wenn ich mal die Tabletten "vergessen" habe, brauche dann manchmal eine Stunde und mehr um wieder die Ruhe zu finden.

Denke mal bei Dir wird das Versteifen das Problem sein?

Grüsse
Ingo
CrazyDay
Hallo Ingo
Bei mir ist das Zittern linker Arm was mich am meisten stört. Versteifung nicht eher rein orthopädische Mängel am Knie .
Versuche jetzt einen anderen Ansatz > Betablocker Dociton 10 mg
mit ganz guter Wirkung / Erfolg.
Einen schönen Abend ......CrazyDay
Rotkäpchen
Hallo alle zusammen,

Seit Januar nehme ich Azilect und kämpfe mit den Nebenwirkungen. Habe inzwischen 11kg abgenommen
Und bekomme langsam Angst. Ich habe keinen Hunger mehr, sitze vor dem Essen und kann nicht Essen,
mir ist schlecht und bekomme beim Essen einen Brechreiz. Habe es auch mit Süßem versucht und das liegt mir
dann schwer im Magen für den Rest des Tages, so dass aile aneren Mahlzeiten ausfallen. Mache mir Sorgen,
wenn es so weiter geht, wo soll das hinführen.

LG Rotkäpchen
Nach oben

» Patientenforum


© Gertrudisklinik Biskirchen und Deutsche Parkinson-Vereinigung (dPV)